Kurzer Rückblick auf die iGaming Regulierungen weltweit - Juli 2021

658
July 29th, 2021
Zurück Kurzer Rückblick auf die iGaming Regulierungen weltweit - Juli 2021

Schritt für Schritt öffnet der gigantische Markt der Vereinigten Staaten seine Türen für verschiedene Formen der Unterhaltung, mit einem besonderen Fokus auf Online Sportwetten. Bis jetzt haben mehr als 20 Staaten diese Aktivität als offiziell begrüßt.

Währenddessen werden in Europa aktiv neue Schutzmaßnahmen umgesetzt, um das höchste Maß an Verantwortung zu wahren.

Der erste Teil unseres aufschlussreichen Berichts bringt die neuesten Updates aus mehreren Bundesstaaten der Vereinigten Staaten (Maine, New York, South Dakota, um nur einige zu nennen). Im zweiten Teil werden wir uns mit den wichtigsten Regelungen aus einigen europäischen Ländern beschäftigen.

Lies weiter, um mehr zu erfahren!

Maine, Massachusetts und Michigan

Beginnen wir mit Maine, wo der Senat SB1352 verabschiedet hat, um Einzelhandels- und Online-Sportwetten in dem Bundesstaat grünes Licht zu geben. Nach ein paar Änderungen wird die Erlaubnis für Sportwetten nur an Casinos vergeben. Der Gesetzesentwurf muss noch eine zweite Abstimmung im Senat durchlaufen und wird dann an den Gouverneur zur endgültigen Genehmigung weitergeleitet.

Außerdem hat die Legislative von Maine den Gesetzesentwurf LD554 verabschiedet, der es den staatlich anerkannten Stämmen des Bundesstaates erlaubt, Casinos zu betreiben. Die Gouverneurin Janet Mills hat jedoch ihr Veto gegen den Gesetzesentwurf eingelegt, was bedeutet, dass das Spielen auf Stammesland nicht erlaubt ist.

Was Massachusetts betrifft ...

... bestätigte das Repräsentantenhaus HB3974, um den Einsatz von Sportwetten im Einzelhandel und im Internet im Bundesstaat zu erlauben und zu regulieren. Die Gesetzgebung wartet auf die Prüfung durch den Senat. Laut dem Gesetzentwurf betragen die vorgeschlagenen Steuersätze für den Bruttogewinn für die Einzelhandelswetten 12,5 %, während der Prozentsatz für Online Wetten auf 15 % gekappt ist.

In Michigan hat das Gaming Control Board das Unternehmen Evolution ab dem 22. Juli 2021 gleichzeitig die Erlaubnis erteilt, Live Casino Spiele über die in diesem Bundesstaat lizenzierten Betreiber anzubieten.

Was gibt es Neues in New Jersey und New York?

Die Legislative hat einstimmig eine Gesetzgebung verabschiedet, die den Einsatz von Fixed Odds Wetten auf Pferderennen, die in New Jersey stattfinden, erlaubt. Gemäß dem Vorschlag wird es Wettanbietern erlaubt sein, ihr derzeitiges Angebot an Pari-Mutuel Wetten auf Pferderennen auf Einsätze mit festen Quoten zu erweitern. Der Gesetzentwurf wurde dem Gouverneur zur endgültigen Genehmigung vorgelegt.

In New York ...

… hat die Gaming Commission am 09. Juli 2021 den Ausschreibungsprozess für Sportwetten-Anbieter gestartet, die am mobilen Wettmarkt des Staates teilnehmen wollen.

Die Bewerbungen werden nach einem Punktesystem bewertet, wobei Vereinbarungen über die Aufteilung der Einnahmen mit indigenen Stämmen, die allgemeine Markterfahrung und andere relevante Faktoren berücksichtigt werden. Soweit geplant, soll das Verfahren am 09. August 2021 abgeschlossen werden. Die Kommission muss bis zum 06. Dezember 2021 entscheiden, welche Bewerbungen erfolgreich sind.

South Dakota und Wyoming

Die Gaming Commission von South Dakota hat den regulatorischen Rahmen für die Sportwetten in diesem Bundesstaat bestätigt. Das Regelwerk wurde zur endgültigen Verabschiedung an die Legislative weitergeleitet und kommt gerade noch rechtzeitig für die erwartete Markteröffnung im September 2021 ins Spiel.

In Wyoming hat die Gaming Commission den Lizenzantrags-Prozess für webbasierte Sportwettenanbieter durchgeführt, die in dem Bundesstaat aktiv sein wollen. Wie beabsichtigt, soll der Markt zu Beginn der NFL Saison, die am 09. September 2021 beginnt, live gehen.

Updates aus der skandinavischen Region

Beginnen wir mit Dänemark, wo die Regierung angekündigt hat, dass Danske Spil und Danske Klasselotteri zusammengelegt werden sollen. Soweit vereinbart, würde das Finanzministerium die Koalition der staatlichen Betreiber überwachen. Beide Einheiten sollen ihr ursprüngliches Branding und ihre Produkte beibehalten.

Auch nach den neuesten Vorschriften, die von Spillemyndigheden implementiert wurden, sind alle Glücksspielanbieter aufgefordert, Boni für mindestens 60 Tage zur Verfügung zu stellen.

Währenddessen hat in Norwegen ...

… die Regierung formell das neue Glücksspielgesetz vorgelegt, welches die bestehenden Glücksspielgesetze des Landes in einem einzigen Gesetz zusammenfassen soll. Mit der neuen Maßnahme erhält die Glücksspielbehörde die nötige Macht, um Verstöße gegen das Gesetz aufzudecken.

Außerdem wird die Institution in der Lage sein, Sanktionen gegen Betreiber und Partner zu verhängen, die ohne Lizenz auf dem Markt tätig sind. Darüber hinaus wird ein Verbot des Glücksspiels mit Kreditkarten verhängt, sowie Maßnahmen zur Rechenschaftspflicht für alle Unternehmen vorgeschrieben.

Apropos, die Betsson Gruppe wurde angewiesen, fünf ihrer Betreiber vom Markt zu nehmen, weil sie von Malta aus ohne lokales Zertifikat operierten.

Was ist mit dem Rest von Europa?

In Deutschland wurde der Glücksspielstaatsvertrag am 1. Juli 2021 umgesetzt. Auch das zentralisierte System des Selbstausschlusses soll am 2. August 2021 starten.

In Frankreich hat die ANJ die Wettanbieter im Markt angewiesen, "den Werbedruck zugunsten von Sportwetten drastisch und sofort zu reduzieren." Nach einer Überprüfung der Wetteinsätze während der Europameisterschaft 2020 kam die Aufsichtsbehörde zu dem Schluss, dass es ein übermäßiges Maß an Werbung gab.

Die spanische DGOJ, die eine weitere Ebene des Spielerschutzes hinzufügen möchte, hat eine Reihe von neuen Beschränkungen für den Online Glücksspielmarkt vorgestellt. Die Vorschläge sind Gegenstand einer öffentlichen Konsultation bis zum 09. August 2021.

Gemäß den Vorschlägen sind die Betreiber verpflichtet, Systeme einzubauen, die es den Spielern ermöglichen, Zeit- und maximale Verlustlimits für das Spiel zu setzen. Diese Limits müssen zu Beginn jeder Spielsitzung gesetzt werden und sind für einen Zeitraum von 24 Stunden gültig. Außerdem werden die Anbieter aufgefordert, den Kunden zu benachrichtigen, wenn das "intensive Spiel" erreicht wird.

Neue Glücksspiel Regeln in Ontario

Als Tochtergesellschaft der Alcohol and Gaming Commission of Ontario (AGCO) wurde iGaming Ontario gegründet, um den Online Glücksspielbetrieb der Provinz zu leiten und zu verwalten.

Laut dem neuesten Regelwerk ...

… werden verschiedene technische Anforderungen benötigt, wie z.B. ein Verbot von Autoplay für Slots und eine Mindest-Spinzeit von 2,5 Sekunden. Zum Vergleich: Deutschland verbietet ebenfalls die Auto-Spin Option und hat eine höhere Mindest-Spinzeit von 5 Sekunden.

Darüber hinaus wurden auch in der Werbung verschiedene Beschränkungen auferlegt, um die sensible Bevölkerung zu schützen. Dazu gehören ein Verbot von Bonus Angeboten außerhalb der Webseiten der Betreiber und freiwillige Einzahlungslimits.

Gesetze und Gesellschaft
zurück zu den Artikeln
Lincoln Casino accepts players from USA

Suche

Suchergebnisse

Sprache wählen

English English Deutsch Deutsch Französisch Französisch

Zeige es nicht nochmal

Teilen auf Facebook

Teilen auf Twitter

Teilen