Weltweite regulatorische Updates in der Glücksspiel-Industrie für April 2020

149
April 27th, 2020
Zurück Weltweite regulatorische Updates in der Glücksspiel-Industrie für April 2020

Die weltweite Situation im April 2020 hat vieles radikal verändert und die globale Krise hat auch die Glücksspiel-Industrie beeinflusst. Der iGaming-Sektor scheint sich dank seiner digitalen Natur viel besser zu entwickeln als der landgestützte Sektor.

Hier sind einige der größten regulatorischen Aktualisierungen, die in dem unruhigen Monat stattfanden.

Aktualisierungen der US iGaming-Vorschriften

Connecticut: Der Gouverneur Ned Lamont hat sich in der laufenden Legislaturperiode für die Legalisierung von Sportwetten ausgesprochen. Er befürwortet den Vorschlag, der Einzelhandels- und Online-Sportwetten in den Stammes-Casinos, Off-Track-Wetten und Lotterien-Einzelhändlern erlaubt. Der Anbieter Scientific Games erhielt einen Fünfjahresvertrag für die Lieferung von Sofort-Spielen in dem Bundesstaat.

Nevada: Die Gaming Commission hat die Liste der erlaubten eSport Wett-Veranstaltungen um virtuelle Nascar Rennen, Overwatch League und League of Legends erweitert.

Iowa: Scientific Games erhielt einen 10-Jahres-Vertrag zur Erneuerung der staatlichen Lotterie-Spielsysteme. Der Entwickler hat in den letzten 18 Jahren mit der Iowa Lottery zusammengearbeitet.

South Carolina: Ein sechsjähriger Instant Game Management-Vertrag wurde an Scientific Games vergeben, um Einzelhandels- und Online-Plattformen abzudecken.

Virginia: Mehrere Gaming-Regelungen haben den Schreibtisch von Gouverneur Ralph Northam erreicht. Er hat mehrere Änderungen vorgenommen, um Einzelhandels- und Online-Sportwetten sowie fünf landgestützte Casinos zu genehmigen und zu regulieren. Die Gesetzesentwürfe wurden der Legislative zur Genehmigung vorgelegt.

West Virginia: Die West Virginia Lottery hat ihre Entscheidung, Wetten auf Wahlen in diesem Bundesstaat zuzulassen, nach einer Erklärung des Außenministers von West Virginia, der sagte, dass dies gesetzlich verboten sei, rückgängig gemacht.

Updates zur europäischen iGaming-Regulierung

Vereinigtes Königreich: Im Vereinigten Königreich trat das Verbot der Verwendung aller Kreditkarten für alle Glücksspielaktivitäten am 14. April in Kraft. Außerdem hat die UKGC seinen Geschäftsplan 2020/21 veröffentlicht, der eine Reihe von Bereichen enthält, mit denen sich die Kommission in den kommenden 12 Monaten befassen wird. Es wird fünf strategische Prioritäten geben, einschließlich spezifischer Initiativen und Ziele wie z.B. die Herausforderungen des VIP-Programms.

Belgien: Die belgische Regulierungsbehörde führte während des Lockdowns ein Einsatzlimit von 500 Euro pro Person und Woche für Online Glücksspiele ein.

Frankreich: Die französische Regulierungsbehörde hat die Betreiber angewiesen, keine Bonus-Anreize für Spieler zu verwenden. Sie haben auch gesagt, dass alle Poker-Operationen verpflichtet sind, den Spielern die Möglichkeit zu geben, Zeitlimits zu setzen.

Lettland: Alle Online Glücksspiel Websites im Land müssen geschlossen werden, nachdem die offiziellen Stellen dies angeordnet haben. Die Glücksspielaufsichtsbehörde bestätigte, dass der Online Betrieb ab dem 6. April eingestellt werden muss.

Portugal: Das Parlament hat das Gesetz zur vorübergehenden Einschränkung des Online Glücksspiels während der Krise verabschiedet. Der Gesetzentwurf hat das Online Gambling in diesem Land entweder teilweise oder vollständig eingeschränkt, da noch unklar ist, welchen Weg die Regierung eingeschlagen hat.

Spanien: Als Reaktion auf die aktuelle Krisensituation führte der Ministerrat vorübergehend eine vierstündige Glücksspiel-Werbeperiode zwischen 1 und 5 Uhr morgens ein. Der Rat hat die Maßnahmen vorübergehend vorgezogen, um die erhöhte Zahl der Bürger, die online spielen, während der Sperrzeit sicher zu halten.

Asiatische iGaming Regulierungs-Updates

Singapore: Das Innenministerium des Landes hat angekündigt, dass es im Jahr 2021 eine neue unabhängige Glücksspielaufsichtsbehörde einrichten wird. Ihre Aufgabe wird es sein, den Regulierungsrahmen des Landes zu überprüfen und zu aktualisieren und den Markt zu modernisieren.

Südamerikanische iGaming Regulierungs-Updates

Kolumbien: Die Regulierungsbehörde Coljuegos hat lizenzierten Betreibern im Land erlaubt, Live Casino Spiele anzubieten, nachdem sie bestätigt hat, dass Live Dealer Feeds aus anderen Gerichtsbarkeiten übertragen werden dürfen, wenn sie den technischen Standards entsprechen.

Uruguay: Die Regierung hat Vorschläge diskutiert, die die Entwicklung von 2 neuen integrierten Casino Resorts in Canelones und Rocha ermöglichen sollen. Dies ist ein Teil des Plans für die wirtschaftliche Erholung nach der globalen Gesundheitskrise.

Quelle: "H2 Gambling Capital"

Allgemeine Neuigkeiten zu Thema Glücksspiel
zurück zu den Artikeln
100% welcome bonus at Rich Palms!

Suche

Suchergebnisse

Forum

Casinos

Spiele

Nachrichten

No Results

Sprache wählen

Deutsch Deutsch

Zeige es nicht nochmal

Share on Facebook

Share on Twitter

Share