Ist diese Technologie für uns geeignet?

1,887
Aufrufe
6
Antworten
Letzter Beitrag erstellt vor vor 12 jahre durch wnanhee
wnanhee
  • Erstellt von
  • wnanhee
  • United States Superstar Member 5413
  • zuletzt aktiv vor 2 jahre

Mitglieder, die dieses Thema besucht haben, lasen auch:

  • SlotoCash Casino – Exklusives 200-Dollar-LCB- Märzturnier NUR IN DER INSTANT-VERSION VERFÜGBAR! Preispool: 200 $ Name: LCB März 2024 Freeroll Spiel : Khrysos Gold Passwort: 01MARCHLCB24...

    Lesen
  • Eine der Prioritäten von LCB ist die Sicherheit der Spieler, und dazu gehört auch die Aufdeckung von Betrügereien! Sehen Sie sich unser Video über die häufigsten Online-Casino-Betrügereien an...

    Lesen
  • Lukki Casino-Rezension Willkommensbonus: 100 % bis zu 500 €/$ + 100 Spins 2. Einzahlungsbonus: 100 % bis zu 500 €/$ + 50 Spins 3. Einzahlungsbonus: 50 % bis zu 1000 €/$ + 50 Spins 4....

    Lesen

Bitte nutze den oder die Registrierung um mitzumachen.

  • Original English Übersetzung Deutsch
    'Too creepy even for Google': Search engine boss warns governments against facial recognition technology.

    The executive chairman of Google has warned governments against facial recognition technology - saying it is 'too creepy' even for the search engine.

    Eric Schmidt said that the technology has advanced rapidly in recent years and that it could be rolled out across the internet.

    But the controversial technique has angered privacy campaigners who claim that it would be a further erosion of privacy and civil liberties.

    Now Schmidt has dispelled any suggestions that internet giant Google would be the first company to employ the system.

    But he warned that there were likely to be other organizations who might 'cross the line' and use facial recognition.
    He said that the accuracy of such technology was 'very concerning'.

    Facial recognition
    would work by scanning in a photograph of somebody's face in order to potentially reveal personal information about them.

    Crime fighters argue that it could be used to trace suspects who have been recorded on CCTV. But civil liberties groups say it is an invasion of privacy.

    Mr Schmidt said that Google, which has been criticized in the past for gathering information, was 'unlikely' to employ facial recognition programs.

    Schmidt was responding to a question about coining the phrase 'crossing the creepy line' which he came up with for privacy issues.

    But he said 'some company by the way is going to cross that line'. Commentators suggested that Schmidt may have been referring to Facebook.

    The social-networking site was recently embroiled in controversy after it emerged that it paid PR chiefs to start a smear campaign against Google.

    Facebook also used facial recognition programs which allow users to 'tag' photos of people that are uploaded to the site.

    Mr Schmidt warned lawmakers not to prevent such services as it could hamper creativity and innovation.

    'Hopefully the French or any other country won’t pass laws that are so foolish they force Google to not be able to operate in those countries,' he said according to the Telegraph.

    'Well-meaning people in government write something which is pretty broad and you have to be careful when you do this kind of regulation.'

    Google has been criticized for its Street View service which has photographed hundreds of thousands of residential roads for its online map service.

    A number of people were unwittingly captured in compromising positions and many more were upset that their photographs had been published online.

    It also emerged last year that while the notorious black cars were driving around they gathered information about people's personal internet connections.

    Google apologized for the breach in privacy and said that the data would be deleted.

    What do you think? Do you think the government already has been using this stuff for a while at large public venues?
    So If we are out in the open, we shouldn't and couldn't expect privacy?

    „Selbst für Google zu gruselig“: Suchmaschinenchef warnt Regierungen vor Gesichtserkennungstechnologie.

    Der Vorstandsvorsitzende von Google hat Regierungen vor der Gesichtserkennungstechnologie gewarnt – er sagte, sie sei selbst für die Suchmaschine „zu gruselig“.

    Eric Schmidt sagte, dass die Technologie in den letzten Jahren rasante Fortschritte gemacht habe und dass sie im gesamten Internet eingeführt werden könne.

    Aber die umstrittene Technik hat Datenschutzaktivisten verärgert, die behaupten, dass dies eine weitere Erosion der Privatsphäre und der bürgerlichen Freiheiten bedeuten würde.

    Nun hat Schmidt alle Vermutungen zurückgewiesen, dass der Internetriese Google das erste Unternehmen sein würde, das das System einsetzt.

    Er warnte jedoch davor, dass es wahrscheinlich auch andere Organisationen geben werde, die „die Grenze überschreiten“ und Gesichtserkennung einsetzen würden.
    Er sagte, die Genauigkeit dieser Technologie sei „sehr besorgniserregend“.

    Die Gesichtserkennung
    würde funktionieren, indem ein Foto des Gesichts einer Person gescannt wird, um möglicherweise persönliche Informationen über die Person preiszugeben.

    Verbrechensbekämpfer argumentieren, dass es dazu genutzt werden könnte, Verdächtige aufzuspüren, die auf Videoüberwachung aufgezeichnet wurden. Aber Bürgerrechtsgruppen sagen, es handele sich um einen Eingriff in die Privatsphäre.

    Herr Schmidt sagte, dass Google, das in der Vergangenheit für das Sammeln von Informationen kritisiert wurde, „unwahrscheinlich“ sei, Gesichtserkennungsprogramme einzusetzen.

    Schmidt antwortete auf eine Frage zur Entstehung des Ausdrucks „Crossing the Creepy Line“, den er sich aus Datenschutzgründen ausgedacht hatte.

    Aber er sagte: „Irgendwelche Unternehmen werden diese Grenze übrigens überschreiten.“ Kommentatoren vermuteten, dass Schmidt sich möglicherweise auf Facebook bezog.

    Das soziale Netzwerk geriet kürzlich in Kontroversen, nachdem bekannt wurde, dass es PR-Chefs dafür bezahlt hatte, eine Hetzkampagne gegen Google zu starten.

    Facebook nutzte außerdem Gesichtserkennungsprogramme, mit denen Benutzer Fotos von Personen markieren können, die auf die Website hochgeladen werden.

    Herr Schmidt warnte den Gesetzgeber davor, solche Dienste zu verhindern, da sie Kreativität und Innovation behindern könnten.

    „Hoffentlich werden die Franzosen oder irgendein anderes Land keine Gesetze erlassen, die so dumm sind, dass sie Google dazu zwingen, in diesen Ländern nicht tätig zu sein“, sagte er laut Telegraph.

    „Gutmeinende Leute in der Regierung schreiben etwas, das ziemlich weit gefasst ist, und man muss vorsichtig sein, wenn man diese Art von Regulierung durchführt.“

    Google steht wegen seines Street View-Dienstes in der Kritik, der für seinen Online-Kartendienst Hunderttausende Wohnstraßen fotografiert hat.

    Eine Reihe von Menschen wurden unabsichtlich in kompromittierenden Positionen gefilmt und viele weitere waren verärgert darüber, dass ihre Fotos online veröffentlicht wurden.

    Letztes Jahr stellte sich außerdem heraus, dass die berüchtigten schwarzen Autos während der Fahrt Informationen über die persönlichen Internetverbindungen der Menschen sammelten.

    Google entschuldigte sich für den Datenschutzverstoß und erklärte, die Daten würden gelöscht.

    Was denken Sie? Glauben Sie, dass die Regierung dieses Zeug schon seit einiger Zeit auf großen öffentlichen Veranstaltungsorten einsetzt?
    Wenn wir uns also im Freien aufhalten, sollten und könnten wir dann keine Privatsphäre erwarten?

  • Original English Übersetzung Deutsch

    Yes, I think they have and do and will, and no, you shouldn't expect privacy *anywhere* anymore. 

    Ja, ich denke, das haben sie schon und werden es auch tun, und nein, Privatsphäre sollte man *irgendwo* nicht mehr erwarten.

  • Original English Übersetzung Deutsch

    My exact thought,chilly.
    Personally,
    I think this technology is great and i would love to see it being used.
    But to be honest, i don't know if I can trust any of our government or corporation on this planet to use the technology...

    Das ist genau mein Gedanke, chillig.
    Persönlich,
    Ich finde diese Technologie großartig und würde gerne sehen, wie sie zum Einsatz kommt.
    Aber um ehrlich zu sein, weiß ich nicht, ob ich einer unserer Regierungen oder Unternehmen auf diesem Planeten vertrauen kann, dass sie diese Technologie nutzt ...

  • Original English Übersetzung Deutsch

    I think the technology is a step too far.  All it takes is for one criminal to get a hold of your picture and you're definitely up s*** creek without a paddle.

    It makes me think of the film 1984.

    blue

    Ich denke, die Technologie geht einen Schritt zu weit. Alles, was es braucht, ist, dass ein Krimineller an Ihr Bild gelangt, und schon sind Sie ohne Paddel am Ende.

    Es erinnert mich an den Film von 1984.

    Blau

  • Original English Übersetzung Deutsch

    I'm quite sure that government agencies are already using facial recognition systems, no doubt about that. 1984 is a great reference in this case Blue, I was thinking about the exact same film (and book)... Quite scary to be honest.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass Regierungsbehörden bereits Gesichtserkennungssysteme einsetzen, daran besteht kein Zweifel. 1984 ist in diesem Fall eine großartige Referenz, Blue, ich habe an genau denselben Film (und dasselbe Buch) gedacht ... Ehrlich gesagt, ziemlich beängstigend.

  • Original English Übersetzung Deutsch

    The movie was a brilliant and great example of how fascist state would be like and the torture and brainwashing achieve utter obedience...using wars yet another method of control.
    Technologies can significantly affect us,humans and other living creatures and can be used for many great causes but it all depends how we,humans adapt them.
    Sadly to say that they seem to be used in ways that cause more harm than good... embarrassed

    Der Film war ein brillantes und großartiges Beispiel dafür, wie ein faschistischer Staat aussehen würde und wie Folter und Gehirnwäsche völligen Gehorsam erreichen … und Kriege als eine weitere Methode der Kontrolle einzusetzen.
    Technologien können erhebliche Auswirkungen auf uns, den Menschen und andere Lebewesen haben und für viele großartige Zwecke genutzt werden, aber alles hängt davon ab, wie wir Menschen sie anpassen.
    Leider muss man sagen, dass sie offenbar auf eine Art und Weise eingesetzt werden, die mehr schadet als nützt ... embarrassed

Feedback der Mitglieder

Bitte Kommentar eingeben

Aktivitäten in den letzten 24 Stunden auf LCB

Die meistegelesenen Beiträge im Forum

MelissaN
MelissaN Serbia vor 1 monat
37

Eternal Slots Casino – Exklusiver Bonus ohne Einzahlung Nur neue Spieler – USA OK! Betrag: 77 $ So erhalten Sie den Bonus: Spieler müssen sich über unseren LINK anmelden und den Bonuscode...
Eternal Slots Casino Exklusiver Bonus ohne Einzahlung

Nickhelp
Nickhelp Czech Republic vor 2 monate
127

Grüße an alle LCB-Leute! Ich bin Nick von Raging Bull Slots und ich bin hier, um Ihnen auf jede erdenkliche Weise zu helfen. Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören und zögere nicht, uns wissen...
RAGING BULL SLOTS Support- und Beschwerde-Thread

Sylvanas
Sylvanas Serbia vor 17 tage
147

Unser Mai-Wettbewerb ist eine weitere Chance, mehr über neue Casinos zu erfahren und einen Anteil am monatlichen Preispool von 500 $ zu gewinnen . Es warten 13 echte Geldpreise und 5 Casinos zur...
Mai 2024 – Wettbewerb um 500 $ Echtgeld: Lassen Sie uns Casinos testen