Angestellte stielt Geld des Arbeitsgebers um damit zu spielen

520
May 8th, 2014
Zurück Angestellte stielt Geld des Arbeitsgebers um damit zu spielen
Eine Angestellte Buchhalterin aus Manchester wurde letzte Woche zu drei Jahren Haft verurteilt, nachdem das Gericht es als bewiesen ansah, dass sie von ihrem Arbeitgeber 508.000 Pfund gestohlen hatte.

Charlotte Darwen, 26, wurde 2007 angestellt und hat sich seitdem 352 mal selbst Geld überwiesen, um damit einem hohen Lebensstandard und ihrer Online Spielsucht zu frönen.

Neben hunderttausenden, die sie online verzockt hat, hat Darween außerdem Promi-Partys, und Konzerte mit dem Geld besucht sowie große Urlaube gemacht und sich Schönheits OPs, ein Auto und ein Eigenheim damit finanziert.

Das Unternehmen, dass zwischenzeitlich ungefähr 300 Mitarbeiter hatte, sah sich durch den Betrug gezwungen, fast die Hälfte von ihnen zu entlassen.

Richter Maurice Greene sagte Darwen: "Sie sind einem Teufelskreis von Glücksspiel verfallen und haben das Geld gestohlen und sich weiter verschuldet. Sowohl Sie als auch ihr Arbeitgeber müssen nun darunter leiden.“

“Ihr Verhalten hatte eine verheerende Wirkung auf das Unternehmen und seine Mitarbeiter. Menschen, die Ihnen vertraut haben, müssen nun bezahlen.“

Ein polizeilicher Ermittler sagte der Presse: Es ist wahr, dass sie einen beachtlichen Betrag auf Casino Websites ausgegeben hat. Ihre Sucht begrenzte sich aber keineswegs nur auf Glücksspiel. Sie litt mit Sicherheit außerdem an extremer Kaufsucht im Allgemeinen."
Allgemeine Neuigkeiten zu Thema Glücksspiel Gesetze und Gesellschaft
zurück zu den Artikeln
Get great bonuses at VCO

Suche

Suchergebnisse

Forum

Casinos

Spiele

Nachrichten

No Results

Sprache wählen

Deutsch Deutsch

Zeige es nicht nochmal

Share on Facebook

Share on Twitter

Share