Schweiz legalisiert Online Glücksspiel

278
October 14th, 2017
Zurück Schweiz legalisiert Online Glücksspiel

Die Schweizer Regierung hat jüngst ein neues Geldspielgesetz verabschiedet, das das Glücksspielgesetz von 1998 ersetzt und auch das obsolete Bundesgesetz betreffend die Lotterien und die gewerbsmässigen Wetten von 1923 verdrängt. Damit beabsichtigt man, der Glücksspielindustrie und der digitalen Wirtschaft in der Alpenrepublik neues Leben einzuhauchen. Das Gesetz hat wurde durch alle Instanzen im Schweizer Parlament verabschiedet. Allerdings wird es durch bestimmte Jugend- und Nichtregierungsorganisationen heftig kritisiert, die ein Referendum auf Staatsebene dagegen planen.

Das neue Geldspielgesetz stellt eine massive Änderung für die Betreiber der Angebote dar und signalisiert eine entscheidende Wende für die gesamte Branche. Das neue Gesetz betrifft unter anderem auch echte Casinos und die Online-Regularien, macht iGaming zum erstmal zu einem legalen Wirtschaftszweig. Auch wenn es vorher kein Verbot an sich gab, da ausländische Anbieter immer schon Schweizer Spieler ansprechen konnten, werden diese Betreiber nun vielleicht hinten anstehen. Nach der Gesetzesänderung werden Lizenzen vor allem an lokale Betreiber vergeben, die auch echte Casinos anbieten (was auch ausländische Betreiber einschließen könnte). Eine weitere Novelle des neuen Gesetzes sieht vor, dass Schweizer Internet-Provider verpflichtet werden, lokale Spieler vom Zugang zu ausländischen Glücksspiel-Sites zu sperren. Internationale Betreiber dürfen weiterhin Partnerschaften mit lokalen Anbietern eingehen, können den Markteintritt in der Schweiz aber nicht alleine vollziehen. Außerdem werden Lotteriegewinne nur dann besteuert, wenn sie den Wert von 1 Million Franken überschreiten. Casino-Gewinne aus echten Spielbanken bleiben weiterhin vollständig steuerfrei. Auch ist es nach dem neuen Gesetz erlaubt, dass kleinere Pokerturniere auch außerhalb von Casinos organisiert werden können.

Kritiker des Gesetzes bemängeln vor allem, dass Internet-Betreiber gezwungen werden, den Zugang zu internationalen Glücksspiel- und Wettseiten zu blockieren. Die Grünen, die Freie Demokratische Partei und die Schweizerische Volkspartei sehen darin die Freiheiten im Internet verletzt und planen ein bundesweites Referendum gegen das Gesetz.

Nach geltendem Gesetz muss das Referendum abgehalten werden, wenn 50.000 Unterschriften gesammelt werden! Die Petition begann am 10. Oktober und die Organisatoren haben 100 Tage Zeit, um die nötigen Unterschriften für das Referendum zu sammeln.

Was denkt ihr über die radikalen Änderungenin der Schweizer Glücksspiellandschaft? Schreibt uns eure Meinung in den Kommentaren!

Quelle:

“Switzerland online gaming legislation passes final vote; might face referendum”, Lanter Alex, worldcasinodirectory.com , Lanter Alex, worldcasinodirectory. com, 10. Oktober 2017.

.

“ Eine weitere Novelle des neuen Gesetzes sieht vor, dass Schweizer Internet-Provider verpflichtet werden, lokale Spieler vom Zugang zu ausländischen Glücksspiel-Sites zu sperren”

zurück zu den Artikeln
Canadian players welcome at Slots.lv

Suche

Suchergebnisse

Forum

Casinos

Spiele

Nachrichten

No Results

Sprache wählen

Deutsch Deutsch

Zeige es nicht nochmal

Share on Facebook

Share on Twitter

Share