Dänemarks hat die zweithöchste Teilnahmequote bei Online Glücksspielen in Europa

595
October 30th, 2020
Zurück Dänemarks hat die zweithöchste Teilnahmequote bei Online Glücksspielen in Europa

Neue Zahlen der Regulierungsbehörde Spillemyndigheden zeigen, dass Dänemark die zweithöchste Online Glücksspiel-Beteiligung in Europa hat und dass es eines von drei Ländern ist, in denen der Großteil der Brutto Glücksspiel-Einnahmen aus Kanälen im Internet stammt.

Nur Schweden hat einen höheren Anteil an Online Glücksspielen (59 %) und in Dänemark stammten im Jahr 2019 ganze 53,1 % der Einnahmen aus Online Glücksspielen. Das sind insgesamt 826 Millionen Dollar.

Die erstaunliche Reihenfolge

Die Länder, die bei dieser Forschungsstudie gemessen wurden...

...waren die 15 Mitgliedstaaten der Europäischen Union vor dem Engagement von 2004, sowie Island, Norwegen und die Schweiz. Norwegen ist das dritte Land, in dem der Großteil der Glücksspiel-Einnahmen aus dem Internet stammt. Großbritannien liegt mit 45% an vierter Stelle.

Die Regulierungsbehörde gab an, dass ein größerer Anteil der Dänen, die online spielen, dies eher auf einem mobilen Gerät als auf einem Computer tut. Der Anteil der Online Umsätze, der über mobile Geräte erzielt wird, ist im Jahresvergleich um fünf Prozentpunkte auf 61 % gestiegen, nachdem im Jahr 2012 nur 11 % der Umsätze über mobile Geräte erzielt wurden.

Im Jahr 2019 stammten 32,3 % der dänischen Glücksspiel-Einnahmen aus mobilen Spielen.

Ein stetiges Online Wachstum

2019 ist das zweite Jahr, in dem Online Glücksspiele zu mehr als der Hälfte des gesamten dänischen Glücksspiel-Marktes beigetragen haben. Das ist ein Anstieg gegenüber 2018, als die Online-Umsätze 51,5 % des Marktes ausmachten.

Seit 2012 sind die Brutto Einnahmen und der Marktanteil des Online Glücksspiels Jahr für Jahr gewachsen. Dieser Trend wird sich mit der Pandemie, die den landgestützten Sektor im Jahr 2020 einschränkt, fortsetzen.

Das Wachstum des Online Glücksspiels hat das Wachstum des dänischen Glücksspiel-Marktes seit 2012 um insgesamt 25,6 Prozent gefördert. Die Gesamteinnahmen aus dem Glücksspiel-Bereich, so die Regulierungsbehörde, waren von 2018 bis 2019 stabil, während die Einnahmen aus dem landbasierten Geschäft leicht zurückgingen.

Bevorstehende Änderungen

Das erste Jahr des Online Glücksspiel-Marktes in Dänemark war 2012 und in diesem Jahr gaben die Spieler 2,4 Milliarden DKK online aus, was 30,8 % des Gesamtmarktes ausmachte.

Spillemyndigheden kündigte an, dass Andres Dorph, der ehemalige stellvertretende Direktor der dänischen Einwanderungsbehörde, am 1. November der neue Direktor der Aufsichtsbehörde wird.

Dorph wird Morten Niels Jakobsen ersetzen, der im August von seinem Amt zurücktrat, um die Leitung der Abteilung für Grundstückswert-Ermittlung der dänischen Schätzungsbehörde zu übernehmen.

Danske Spil, Dänemarks staatlicher Betreiber, hat mit der Einführung neuer ID Karten für Spieler begonnen, mit denen alle landgebundenen Sportwetten, die vom Betreiber organisiert werden, auf kontogebundene Einsätze umgestellt werden sollen. Die Spieler werden die ID Karte vorzeigen müssen, um einen Einsatz im Einzelhandel platzieren zu können.

Quelle: “Danish igaming participation rate second-highest in Europe”. iGaming Business. 27. Oktober 2020.

Allgemeine Neuigkeiten zu Thema Glücksspiel
zurück zu den Artikeln
Lincoln Casino accepts players from USA

Suche

Suchergebnisse

Sprache wählen

English English Deutsch Deutsch

Zeige es nicht nochmal

Teilen auf Facebook

Teilen auf Twitter

Teilen