Dreifache Mutter wegen Betrugs verurteilt

675
March 6th, 2014
Zurück Dreifache Mutter wegen Betrugs verurteilt
Joanne Sharp wurde verhaftet und zu 12 Monaten Gefängnis verurteilt, weil sie insgesamt 56.000 britische Pfund unterschlagen hatte. Die 28 jährige dreifache Mutter leidet an Spielsucht, weshalb sie das Geld von ihrem Arbeitgeber gestohlen hat, um dieser nachgehen zu können-

Die Anklage im Peterborough Crown Gericht legten Beweise vor, die zeigten, dass Sharp 56.000 Pfund, die der Gemeinde gehören für die sie arbeitet, entwendet hatte, aber nur 9000 zurückbezahlt hat. Dies entspricht mehr als einem Jahreseinkommen der Gemeinde, die darum einen Kredit aufnehmen musste.

Sharp war im Jahr 2009 als Angestellte im Gemeinderat eingestellt, um die Finanz zu überwachen. Sie hatte dann begonnen, Unterschriften auf Schecks und Bankdokumente zu fälschen, um ihre Spuren zu verwischen.

Der Anwalt der Angeklagten bat um Nachsicht seiner Mandantin und erklärte, dass sie wirklich reumütig sei und das Geld dafür gebraucht habe, ihrer pathologischen Sucht nachzugehen, in die sie getrieben wurde, weil ihre Familie verschuldet sei.

Die Richterin Angela Rafferty sagte Sharp, dass das Vergehen so Ernst sei, dass nur eine Freiheitsstrafe in Frage käme. Sie zeigte sich vom Ausmaß des Betruges sowohl empört und nannte ihn offensichtlich.

Sharp gab den Betrug zu und wird die Hälfte des Strafmaßes im Vollzug absolvieren.

Ihre Ehe ist daran zerbrochen, sie hat ihren Ruf verloren, ist arbeitslos und muss sich um drei Kinder kümmern.
Allgemeine Neuigkeiten zu Thema Glücksspiel Gesetze und Gesellschaft
zurück zu den Artikeln
Play at US friendly Bovada now!

Suche

Suchergebnisse

Forum

Casinos

Spiele

Nachrichten

No Results

Sprache wählen

Deutsch Deutsch

Zeige es nicht nochmal

Share on Facebook

Share on Twitter

Share